Der Esel an der Krippe

krippeWas will der Esel an der Krippe ?

Wir kennen alle das Bild von Maria und Joseph mit dem Jesuskind, den Hirten und den Weisen und den Engeln. Ochs und Esel schauen zum Fenster herein.

Was wollen Ochs und Esel hier ?
Wir nehmen an, sie wohnen normalerweise in dem Stall und haben den seltsamen Gästen Platz gemacht. Und normalerweise fressen sie aus der Futterkrippe, in dem jetzt das Kind liegt.
Sie schauen beide recht friedlich daher und in diesem Zusammenhang ist der Esel ausnahmsweise mal nicht störrisch und der Ochse ausnahmsweise mal nicht stur.
Die beiden Tiere gehören für uns zum gewohnten Bild von der Geburt Jesu und wir vermuten keine tieferen Sinn dahinter.
Den könnte es aber geben. Ochs und Esel könnten als Symbol für etwas stehen, die wir nicht erahnen.
Dabei kommt der Esel in der Bibel an mehreren Stellen vor:
Die Geschichte von Bileams Esel, die Flucht von Joseph mit Maria und dem Kind auf einem Esel. Jesu Einzug in Jerusalem auf einem Esel.
Wir haben den Esel vielleicht bisher als preiswerten Ersatz für ein Pferd angesehen.

In der Mythologie werden dem Esel Eigenschaften und Tugenden zugeschrieben, auf die wir mit bloßen Nachdenken nicht gekommen wären.
Der Esel ist ein wohltätiges „Ungeheuer“, verbunden mit dem Ursprung des Lebens und des Lichtes der Wahrheit.
Der Esel findet sich als lächerliches Wesen dargestellt, das jedoch auf hintergründige Weise die verborgene Weisheit des Kosmos verkörpert und mit störrischem Einsatz festgefahrene Strukturen humorvoll sichtbar macht.

Was kann der Esel uns sagen ?
Er fordert uns auf, etwas langsamer zu werden.
Er spiegelt unser Verhalten und lädt uns ein, über uns selbst zu lachen, unser Verhalten zu ändern, neue Wege zu suchen.
Der Esel kennt den Weg zu Gott.
Er lehrt uns Ausdauer, Genügsamkeit, innere Führung, Meisterschaft, die Fähigkeit, aus den eigenen Fehlern zu lernen und unsere eigentliche Bestimmung zu finden.
Deswegen steht der Esel an der Krippe. Er ist dem Kind näher, als wir es bisher sahen.

Vielleicht lächelt deswegen das Kind in der Krippe:
Na, Du Esel, hast Du das Bild endlich verstanden ?